• Profilerstellung von Personen
    einschließlich Tätern von Straftaten

Profilerstellung von Personen
einschließlich Tätern von Straftaten

Profilerstellung

 

Im Lateinischen bedeutet Profil umreißen. Profiling besteht darin, Daten zu einer Straftat psychologisch zu untersuchen und die Merkmale des Täters zu ermitteln. Voraussetzung für den Nutzen des Profilings ist, über den psychologischen Ansatz hinauszugehen, die Angelegenheit sollte ganzheitlich unter Berücksichtigung von körperlichen und Persönlichkeitsmerkmalen sowie sozialen oder demografischen Merkmalen angegangen werden. Effektives Profiling erfordert von einem Profiler umfassende Kenntnisse in Arbeits- und Ermittlungspraxis, Psychologie, Soziologie, Forensik, Gerichtsmedizin, Psychiatrie, Logik etc. Die Definition des Personenprofils zielt darauf ab, den Kreis der an Strafverfolgungsbehörden interessierten Personen zu verengen. Das polnische Profiling-Modell besteht aus mehreren Phasen: vorläufige Datenanalyse, typologische Analyse, Ereignisrekonstruktion, Formulierung des Motivationsprozesses und Konstruktion der Tätermerkmale.

 
Profiling ist ein Prozess

 

Es ist ein Inferenzprozess, der darauf abzielt, die Persönlichkeit zu bestimmen, das psychologische Portrait von Menschen und den Kreis der Verdächtigen einzugrenzen. Von unseren Detektiven können Sie umfangreiches Wissen auf dem Gebiet vieler wissenschaftlicher Disziplinen erwarten, wir garantieren volle Professionalität in der Herangehensweise an den Fall, die enorme Erfahrung ist dabei nicht ohne Bedeutung.

 

DETEKTYW EXPERTUS®
aus dem Lateinischen "Erfahren und effektiv im Beruf"
Unsere Partner